TOMBECK verzaubert die Gäste auf einer Hochzeit
29. Juni 2015

Für ein gelungenes Hochzeitsfest ist die richtige Planung das A und O. Wer hier seinen Gästen etwas ganz Besonderes bieten möchte, sollte rechtzeitig mit der Planung des Unterhaltungsprogramms beginnen. Viele Paare setzen hier auf die altbewährten Hochzeitsspiele oder überlassen die Unterhaltung ihrer Gäste einem DJ. Warum nicht mal einen Zauberer engagieren? Das sorgt garantiert für staunende Gäste und bezaubernde Momente am schönsten Tag Ihres Lebens.

Den richtigen Zauberer finden

Die Suche nach dem passenden Zauberkünstler beginnt man am einfachsten im Internet. Die meisten haupt- und nebenberuflichen Zauberer haben eine eigene Internetseite, auf der sie sich und ihr Programm vorstellen. So kann man schnell heraus finden, ob der jeweilige Künstler zur Ausrichtung der Hochzeitsfeier passt. Egal ob man eher eine romantische Hochzeit plant oder eine Hochzeitsparty mit ausgelassener Stimmung gewünscht ist, das Engagement eines Zauberkünstlers ist in jedem Fall die richtige Wahl. Neben einer großen Bühnenshow gilt ein so genannter Close-Up-Zauberer als Geheimtipp für das Auflockern der Stimmung wie „von Zauberhand“: Dabei geht der Magier von Tisch zu Tisch und verblüfft die Hochzeitsgäste ganz nebenbei – und das hautnah. Egal ob Bühnen-Show oder Tisch-Unterhaltung: Toll ist, dass der Zauberkünstler die Zuschauer in seine Darbietung mit einbezieht und sie bei den Zaubertricks assistieren und mitwirken dürfen. Auf jeden Fall sollte man rechtzeitig mit der Suche nach einem Zauberer beginnen, um den Künstler bei einem Vorgespräch persönlich kennen zu lernen. Bei www.weddingzone.de finden Sie weitere Tipps für die Planung Ihrer Hochzeit.

Auch in der Magie muss die Chemie stimmen

Ganz gleich, wie viel Raum die Einlagen des Zauberkünstlers auf Ihrer Hochzeit einnehmen, Sie überlassen Ihre Gäste eine Zeit lang dem Können und Charme eines Fremden. Daher sollte die Chemie stimmen. Sie kennen Ihre Gäste, daher sollten Sie deren Geschmack und Humor bei der Auswahl des Zauberkünstlers berücksichtigen. Das gilt vor allem dann, wenn Sie den Magier engagieren, um die Gäste zu unterhalten, während Sie beim Fotografen sind.