Der Zauberer München auf der AIDA im Golf von Biskaya

Aufgrund des erfolgreichen Einsatzes auf der Norwegen Kreuzfahrt erhält TomBeck, der Zauberer München, eine erneute Buchung auf die AIDA Aura.

Einfach traumhaft! Besser war diese Route nicht in Worte zu fassen. Durch seinen erfolgreichen Einsatz im März des Jahres 2022 auf der Norwegen Route, wurde der TomBeck dieses Mal für die AIDA Aura gebucht. Es wurden die Länder Grossbritannien, Niederlande, Spanien und Frankreich bereist. Zwischendrin verzauberte der Münchner Magier TomBeck die Gäste mit seiner 45 Minuten dauernden Zaubershow. Diese vollführte der Zauberer München im wunderschönen Theater der AIDA Aura, an zwei Abenden verteilt. Zwischen der ersten und zweiten Zaubershow blieb dann noch genügend Zeit sich die Städte Rotterdam, London, Bordeaux, Portland, Le Malo und einige weitere anzusehen. Es war ein fantastisches Erlebnis mit einer tollen Crew und vielen neuen Eindrücken.

Der Zauberer München auf der AIDA in Norwegen

Eine Kreuzfahrt die ist lustig! Der Zauberer München auf der AIDA.

Für 12 Tage war Magier TomBeck auf der AIDA Sol zu Gast. Als einer von zwei Gastkünstlern durfte der Zauberer aus München das Kreuzfahrtpublikum mit seiner vielfach prämierten Bühnenshow begeistern. Aber dazu später mehr. Zunächst ging es am Kreuzfahrterminal Altona in Hamburg an Bord des Luxusschiffes. Die Reise versprach winterlich zu werden, was der Name schon prophezeite: „Winter im hohen Norden“. Hierbei ging es nach Norwegen über das niedliche Städtchen Haugesund weiter nach Bodø, Tromsø bis zum Nordkap hoch. Nach anfänglich in den ersten Tagen wunderbarem Wetter war es spätestens am Auftrittsabend meiner ersten Show vorbei. Windstärke 9-10 bedeutete showtechnische Herausforderungen und so musste der Zauberer seine Requisiten mit dem ein oder andern Klebeband am Tisch befestigen. Auf der wunderschönen Bühne des Theatrium erlebten die Gäste die faszinierende Show „Magie En Suite“ von Magier TomBeck, welche mit Standing Ovations der Zuschauer endete. Noch spannender wurde es dann kurz vor dem Nordkap. Selbiges konnte leider nicht mehr angelaufen werden, da ein Orkan mit Windstärke 12 über das Meer fegte. Somit war die zweite Show von TomBeck auch aufgrund der Bedingungen sehr sehr spannend und laut seiner Aussage schunkelte der Münchener Zauberer zuletzt auf dem Oktoberfest in solchem Maße. Die Gewissheit, dass der Show-Act von TomBeck auch bei abwechselnden links-rechts Bewegungen funktioniert und der Alpenmagier seetauglich ist, waren durchaus interessante Erkenntnisse für den Zauberer aus München. Aufgrund des hohen Seegangs lag das Kreuzfahrtschiff 3 Tage im Hafen von Alta bevor es dann über den Polarkreis wieder nach Süden ging. In Trondheim musste de Magier leider das Schiff schon wieder frühzeitig verlassen, da einige Auftritte in Bayern auf der Agenda standen. Über Oslo ging es wieder zurück nach München und eine wundervolle Reise endete mit vielen fantastischen und unvergesslichen Erinnerungen. Aufgrund der Begeisterung der Gäste und der Entertainment-Abteilung darf Zauberer TomBeck bereits in eine paar Wochen wieder an Bord eines AIDA-Schiffes. Diesmal wird’s wärmer und es geht in den Süden. Wir halten Sie auf dem Laufenden!