Zum wiederholten Male begeistert Zauberer TOMBECK den FC Bayern München in der Allianz Arena.

Der Hauszauberer des FC Bayern München wurde gebeten die Logenkunden der Allianz Arena zu begeistern. Hierzu ließ sich der FC Bayern als Dankeschön ein tolles Rahmenprogramm einfallen. Schauplatz der exklusiven Veranstaltung war die Terrasse der Business Lounge in der Münchener Allianz Arena. Zum Empfang konnten die Logenkunden zunächst die Kabinen, Innenräume, den Rasen und die Spielerbänke des FC Bayern München besichtigen. Außerdem wurden von Frank Ribery und Arjen Robben die original Meisterschale und der original DFB-Pokal vorbei gebracht. Die anwesenden Gäste hatten hierbei die Gelegenheit sich mit den kostbaren Exponaten fotografieren zu lassen. Nachdem Uli Hoeneß die Gäste begrüßt hatte verzauberte Magier TOMBECK die Zuschauer während des Abends mit seiner Close-Up Zauberei. Außerdem wurde vor der Terrasse, mitten in den Zuschauerrängen, eine Bühne errichtet. Auf Selbiger vollführte der Zauberer München seine preisgekrönte Bühnenshow, welche die Zuschauer von den Sitzen riß. Zusätzlich wurde die Show auf die größten Videowalls Europas übertragen.

Samsung und die Deutsche Telekom engagieren Zauberer TOMBECK nach Lissabon Portugal.

Gesponsert vom Elektronikkonzern Samsung veranstaltete die Deutsche Telekom ihren Winner´s Circle im portugiesischem Lissabon. Der Zauberer München TOMBECK wurde in die Hauptstadt Portugals engagiert. Vor Ort präsentierte der Zauberer seine prämierte Close-Up Magie. Im Restaurant Monte Mar, in wundervoller Atmosphäre am Meer gelegen, begeisterte der Zauberkünstler aus München die ca. 100 anwesenden Gäste. Hierbei sorgte der Zauberer für grenzenlose Begeisterung der Zuschauer. Inmitten des Publikums sorgte der Zauberer München für eine lockere Stimmung und präsentierte Magie die jede Menge Gesprächsstoff erzeugte. Unter der Sonne Portugals wurde die Gesellschaft charmant und humorvoll begeistert. Sich fremde Gäste diskutierten eifrig über das Gesehene und Geschehene. Für Zauberer TOMBECK war es eine 12 Stunden Reise inklusive Aufenthalt und Auftritt – leider sehr sehr kurz aber doch beindruckend.